Sicher und unkompliziert bezahlenSicher und unkompliziert bezahlen Kostenloser Versand ab 50 €Kostenloser Versand ab 50 € Kein MindestbestellwertKein Mindestbestellwert

Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Keine Produkte im Warenkorb

0

Kostenlose Hotline 0800 23 89 800
Montag - Freitag, 08.00 Uhr - 17.00 Uhr
3% Skonto bei Vorkasse


CPAP - Schlafapnoe

Artikel 1 bis 9 von 61 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

Artikel 1 bis 9 von 61 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

Schlaftherapie mit CPAP - Geräten

Continuous Positive Airway Pressure - kurz CPAP - steht für ein Therapiekonzept, das seit Jahren erfolgreich in der Behandlung der Schlafapnoe zum Einsatz kommt. Die Schlafapnoe ist gekennzeichnet durch plötzliche Atemstillstände während des Schlafs. Bei der CPAP-Therapie werden die Atemwege daher auf pneumatische Weise durch leichten Überdruck unterstützt, sodass Atemstillstände verhindert werden können.

Wichtiger Bestandteil der CPAP -Therapie ist die Schlafapnoe-Maske, die über ein Schlauchsystem mit der eigentlichen CPAP -Einheit verbunden ist. Die CPAP -Einheit wiederum ist ein kleines, mobiles und geräuscharmes, dennoch aber leistungsstarkes Gerät, das dem Patienten Raumluft mit individuell angepasstem Therapiedruck zuführt. Durch diesen leichten Überdruck in den Atemwegen werden Apnoen und Hypopnoen erfolgreich verhindert.

 

Drei Vorteile moderner CPAP -Geräte

  • • Moderne CPAP-Geräte verfügen über einen integrierten Gerätespeicher, der die Nutzungsdauer und weitere relevante Daten aufzeichnet. Auf Basis dieser Daten kann der Arzt den Erfolg der Therapie überwachen und gegebenenfalls optimieren.
 
  • • CPAP-Geräte verursachen einen kontinuierlichen Luftstrom, der die Atemwege austrocknen kann. Besonders nachteilig wirkt sich dies auf solche Patienten   aus, die schon vor der CPAP-Therapie an trockenen Atemwegen litten. Für diesen Fall hält der Reha-Fachhandel spezielle CPAP -Geräte mit integriertem Atemluftbefeuchter bereit. Der Atemluftbefeuchter wird im CPAP-System zwischen dem eigentlichen Therapiegerät und dem Atemschlauch platziert, sodass die Atemwege während der Behandlung permanent befeuchtet werden. Allerdings ist besonders bei der  Verwendung eines Atemluftbefeuchters auf sorgfältige Hygiene zu achten, da andernfalls Atemschlauch, Befeuchter und Maske von Keimen efallen werden können.
 
  • • Häufig kommt es bei herkömmlichen Befeuchtern durch Temperaturschwankungen und Kondensation zu Wasseransammlungen im Beatmungsschlauch.  Diese Wasseransammlungen führen nicht nur zu Schlauchvibrationen und lästigen Gurgelgeräuschen, sie können auch bedenkliche Druckabfälle an der Beatmungsmaske nach sich ziehen. Hier schaffen moderne CPAP -Geräte Abhilfe, denn neueste CPAP -Einheiten beschränken Kondensation durch  Temperaturschwankungen auf ein Minimum. Dies geschieht durch die sogenannte „Ambient-Tracking-Plus-Technologie“, die Feuchtigkeit selbsttätig  reguliert, sodass eine wirksame Therapie auch unter wechselnden Bedingungen möglich ist.

 

Hightech für erholsamen Schlaf

Bei uns erhalten Sie beispielsweise CPAP-Geräte der neuartigen Serie. Diese sind mit oder ohne integrierten Atemluftbefeuchter erhältlich. CPAP -Geräte mit Atemluftbefeuchter verfügen über bereits genannte „Ambient-Tracking-Plus-Technologie“, die störende Wasseransammlungen im Schlauchsystem verhindert.